Nach dem Schulabschluss studierte Prof. Dr. Bernd Gottschalk Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Hamburg, Saarbrücken und Stanford California/USA. 1971 promovierte er an der Universität Hamburg zum Dr. rer. pol..Prof. Dr. Gottschalk war von 1972 bis 1996 in verschiedenen Bereichen der Daimler-Benz AG tätig, unter anderem als Präsident der Mercedes-Benz do Brasil und danach als ordentliches Vorstandsmitglied für den Geschäftsbereich Nutzfahrzeuge weltweit bestellt. Von 1997 bis 2007 war er Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Er war Präsident des Weltverbandes der Automobilverbände (OICA), Paris, und langjähriger Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI).
Neben seiner Tätigkeit als Beiratsmitglied von EIM ist Prof. Dr. Gottschalk in weiteren Mandaten in Aufsichtsräten oder Beiräten, so z. B. bei Schaeffler AG, Jost Werke AG oder Plastic Omnium, Paris.
1999 wurde Prof. Dr. Gottschalk zum Honorarprofessor an der Westsächsische Hochschule Zwickau bestellt. Er ist Träger des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, sowie dem Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. 2017 ernannte der Präsident der Französischen Republik, Emmanuel Macron, ihn in Anerkennung der Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft zum Ritter im Orden der Ehrenlegion Frankreichs.
Prof. Dr. Bernd Gottschalk ist Gründer und Managing Partner der AutoValue GmbH, einer Beratungsgesellschaft mit Schwerpunkt „Automotive“, in Frankfurt/Main.


<< Zurück zur Beitragsübersicht